Tresorarten

Tresor ist nicht gleich Tresor

Für jedes Bedürfniss ein anderer Safe

Den Einsatzmöglichkeiten von Wertschutzschränken sind keine Grenzen gesetzt.  Tresore gibt es in den unterschiedlichsten Größen und für jede Anwendung. Es gibt nicht DEN TRESOR der für jedermann und jede Anwendung geeignet ist, deshalb gibt es verschiedene Tresorarten. Je nach Bedürfnis oder Anwendung eignet sich die eine Tresorart besser als die andere.

Hoteltresore

Sogenannte Hoteltresore finden im Bereich des Gastgewerbes Anwenung und sind als Wertfächer oder Patiententresore bekannt. In den Hoteltresoren können die Gäste Ihre Wertsachen während des Aufenthalts diskret und sicher im Zimmer verschliessen. Die Benutzerfreundlichkeit dieser Tresore gilt als enorm wichtige Eigenschaft, weil die Benutzer ständig wechseln, muss die Bedienung selbsterklärend sein. Hoteltresore bieten bei korrekter Bedienung im Normalfall bei korrekter Bedienung optimale Sicherheit für Ihre Wertgegenstände im Urlaub.

Möbeltresore

Möbeltresore wurden für den Einbau in Möbelstücke wie z.B. Theken, Schreibtische oder Schränke konzipiert. Vorteilhaft bei Möbeleinsatztresoren ist das sie nicht viel Platz brauchen und sich gut verstecken lassen. Diese Tresore werden nicht in den sehr hohen Widerstandsgraden gefertigt. Möbeltresore eigenen sich sehr gut für den Einsatz im Haus, Wohnung oder auch in Büros um die Wertgegenstände unterzubringen.

Wandtresore / Bodentresore

Wie die Namen schon vermuten lassen, werden diese Tresore in die Wand bzw. den Fussboden eingemauert. Diese beiden Tresorarten lassen sich optimal Verstecken und sind besonders unauffällig.  Durch das Einmauern machen sie es dem Einbrecher unmöglich sie wegzutragen. Bei einem Neubau oder Umbau können sie gliech integriert werden, egal ob privates Eigenheim oder Gewerbeimmobilie.

Schlüsseltresore

Schlüsseltresore sind mit speziellen Hakensystemen und Schlüsseltafeln ausgestattet, für die sichere und ordungsgemässe Aufbewahrung von Schlüsseln. Diese Tresorart wird daher hauptsächlich im gewerblichen Bereich eingesetzt ( z.B. Feuerwehr, Automobilhändler). Es gibt aber auch kleinere Schlüsseltresore oder Schlüsselkästen für den Privaten gebrauch. Hauptsächlich lassen sie sich über ein Elektronikschloss durch die Eingabe des Zahlencodes öffnen.

Waffentresore

Eine der wichtigsten Aufgaben eines Waffenbesitzers ist es, seine Waffen zuverlässig vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Ein Waffentresor dient zur sicheren Aufbewahrung von Lang- oder Kurzwaffen sowie Munition und Zubehör. Egal ob Private, Jäger, Sportschützen oder professionelle Waffenträger, bewahren Sie Ihre Waffen sicher auf. Waffentresore sind in verschiedenen Grössen und Sicherheitsstufen erhältlich.

Dokumententresore / Datentresore

Als Dokumententresore oder Datentresore werden Tresore bezeichnet, Die ihre Qualitäten bei Feuer und Hitze aufweisen. Gedacht sind diese Tresore speziell zur Sicherung, bzw. Lagerung von Papieren, Akten, Dokumenten und Datenträgern. Eine weitere Eigenschaft die diese Tresore aufbringen ist der Schutz vor Löschwasser und Brandrauch, deshalb sind sie mit speziellen Füllungen und Dichtungen ausgestattet.