Grundlagen

Feuerschutzklassen / Brandschutzklassen

Feuerfeste und geprüfte Tresore für mehr Sicherheit

Alle Tresore bieten konstruktionsbedingt einen gewissen Feuerschutz. Einen definierten Feuerschutz haben aber nur Tresore mit einem Prüfzertifikat. Diese werden extremen Feuersicherheitsprüfungen unterzogen so das sichergestellt wird dass der Inhalt nicht beschädigt wird. Die weitverbreitesten  Prüfnormen sind: EN 1047-1, NT Fire 017, UL 72 und EN 15659.

Zusammenfassung der Feuerschutzklassen

Zusammenfassung der gängigsten Feuerschutztestes

Die in der Tabelle verwendeten Abkürzungen haben folgende Bedeutung:

„LFS“ steht für die Ausführung leichter Brandschutzschrank, bei einem Datensicherungsschrank lautet die Bezeichnung „S“

„P“: Es können hitzeempfindliche Papierdokumente geschützt werden, jedoch nicht solche, bei denen bei Temperaturen unter 170°C Daten verloren gehen können. Zeitungspapier entzündet sich schon bei 175°C, während herkömmliches Schreib- oder Briefpapier typischerweise erst bei 360°C zu brennen beginnt. Zur Aufbewahrung von Thermopapier (Kassenbons z.B.) sind „P“-Safes nicht geeignet.

„D“: Es können hitze- und feuchtigkeitsempfindliche Wertgegenstände, z.B. magnetische Datenträger (Disketten, Audio-/Videokassetten usw.) und hitzeempfindliche Papierdokumente geschützt werden, jedoch nicht solche, die bei Temperaturen unter 70°C und mehr als 85% relativer Luftfeuchtigkeit Daten verlieren.

„DIS“: Es können hitze- und feuchtigkeitsempfindliche Datenträger, z.B. Disketten, Video- und Audiokassetten, CDs, DVDs, Festplatten etc. geschützt werden, sofern sie nicht bereits bei Temperaturen unter 50°C und über 85% relativer Luftfeuchtigkeit Daten verlieren könnten. Dazu gibt die Bedienungsanleitung der Speichermedien in der Regel Auskunft.

Sicherheitstechnik von Spezialisten

Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung

Erfahrung seit 1934

Haudenschild Sicherheitstechnik entstand aus der Bertschinger-Tell AG basierend auf dem Ursprung der Bertschinger Metallbau (1927 gegründet) und Tell Tresorbau (1934 gegründet). Dank dieser bald 100-jährigen Erfahrung sind wir ein führendes Schweizer (Familien-)Unternehmen mit qualitativ hochstehenden Sicherheitsprodukten.

Geprüfte Sicherheit

Sämtliche Produkte verlassen unser Werk nur nach eingehenden standardisierten Prüfintervallen. Wir verstehen uns als Premiumhersteller und wissen was dies bedeutet. Wo es Normen gibt, werden diese eingehalten ansonsten garantieren wir die Einhaltung des Stand der Technik.

Beste Technologie

Nur beste Materialien gekoppelt mit innovativer Technik garantiert ein langes Produkteleben. Wir setzen auf Top Technik in allen Belangen und fertigen unsere eignen Produkte in der Schweiz mit ausgewiesenem Fachpersonal.

Umfassende Leistungen

Von der Erstberatung über die Montage bis hin zur alljährlichen wiederholenden Serviceeinsätzen oder Wartungen können wir alles aus einer Hand anbieten. Ihnen steht jederzeit eine Ansprechsperson zur Verfügung und hilft Ihnen weiter. Bei Notfällen bieten wir auch einen 24h Dienst an.