Grundlagen

Die Sicherheitsklassen beim Einbruchschutz

Sicherheitsstufen für Tresore nach EN 14450 und EN 1143-1

Tresore mit ausgewiesenem Sicherheitsstufe oder Widerstandsgrad werden von unabhängingen Prüfinstituten wie der VdS Schadenverhütung GmbH oder  der ECB-S (European Cerification Body) zertifiziert. Als Grundlage für die Zertifizierung dienen umfangreiche Aufbruchtests mit verschiedenen thermischen und mechanischen Einbruchwerkzeugen nach den Weltweit anerkannten  Europäischen Normen EN 14450 bzw. EN 1143-1.

Tresore , die diesen Tests standhalten, erhalten dann auch eine Zertifizierungsplakette der entsprechenden Sicherheitsstufe bzw. Widerstandsstufe, die an der Innenseite der Tresortüre sichtbar angebracht wird. Diese sind unter anderem wichtig für die Versicherungseinstufung des Tresorinhalts.

Einbruchschutz

Sicherheitsschränke nach EN 14450 liegen unterhalb des Widerstandsgrades 0 nach EN 1143-1. Diese Erzeugnisse müssen aber auch einen Verankerungstest sowie Tests für den Zugriff zum Schrankinneren durch die Tür und den Schrankkörper bestehen. Diese Sicherheitsschränke werden vor allem im privaten Bereich eigesetzt und sind nicht für die gewerbliche Nutzung vorgesehen.

Sicherheitsstufe S1 / Korpus einwandig, Tür doppelwandig

Weitgehender Schutz gegen mechanisch wirkende Einbruchwerkzeuge für Tür und Korpus. Verankerungstest bei freistehenden Schränken. Schutz gegen leichte Brände, kein definierter Feuerschutz.

Versicherungseinsfung privat,gewerblich (Richtwert): erfoderdert Absprache mit Versicherung

 Sicherheitsstufe S2 / Korpus doppelwandig, Tür doppelwandig

Weitgehender Schutz gegen mechanisch wirkende Einbruchwerkzeuge für Tür und Korpus. Verankerungstest bei freistehenden Schränken. Schutz gegen leichte Brände, kein definierter Feuerschutz.

 Versicherungseinstufung privat, gewerblich (Richtwert): erfordert Absprache mit Versicherung

Tresore oder Wertschutzschränke werden nach Widerstandsgraden bewertet. Der Widerstandsgrad wird anhand der Resistenzzeit bis zu einem Teildurchbruch von 100mmX100mm berechnet. Der Mindestwiderstand der Tresore wird mit Widerstandseinheiten (RU) gemessen und muss mindestens 30 RU bei Teilzugriff und 50 RU bei Vollzugriff (Türe geöffnet) betragen. Je länger der Safe den Angriffswerkzeugen stanhält desto höher der Widerstandsgrad. Die Widerstandseinheiten werden ermittelt unter Berücksichtigung einer Vielzahl von möglichen Aufbruchswerkzeugen und -verfahren. Details werden nicht veröffentlicht, um potentiellen Tätern keinen Anhalt zu geben, in welcher Zeit mit welchen Aufbruchswerkzeugen ein Tresoraufbruch möglich ist. *RU=Resistent Unit=Widerstandseinheit)

Widerstandsgrad 0/N / Tür und Korpus mehrwandig

Definierter und typgeprüfter Einbruchschutz gegen Angriffe mit mechanisch und thermisch wirkenden Werkzeugen nach Widerstandseinheit RU 30/30 (Teilzugriff / Vollzugriff) 

Versicherbare Summe CHF ~ 15´000

 Widerstansgrad 1 /  Tür und Korpus mehrwandig

Definierter und typgeprüfter Einbruchschutz gegen Angriffe mit mechanisch und thermisch wirkenden Werkzeugen nach Widerstandseinheit RU 30/50 (Teilzugriff / Vollzugriff) 

Versicherbare Summe CHF ~ 20´000

Widerstandsgrad 2 / Tür und korpus mehrwandig

Definierter und typgeprüfter Einbruchschutz gegen Angriffe mit mechanisch und thermisch wirkenden Werkzeugen nach Widerstandseinheit RU 50/80 (Teilzugriff / Vollzugriff) 

Versicherbare Summe CHF ~50´000

Widerstandsgrad 3 / Tür und Korpus mehrwandig

Definierter und typgeprüfter Einbruchschutz gegen Angriffe mit mechanisch und thermisch wirkenden Werkzeugen nach Widerstandseinheit RU 80/120 (Teilzugriff / Vollzugriff) 

Versicherbare Summe CHF ~150´000

Widerstandsgrad 4 / Tür und Korpus mehrwandig

Definierter und typgeprüfter Einbruchschutz gegen Angriffe mit mechanisch und thermisch wirkenden Werkzeugen nach Widerstandseinheit RU 120/180 (Teilzugriff / Vollzugriff) 

Versicherbare Summe CHF ~500´000

 Widerstandsgrad 5 / Tür und Korpus mehrwandig

Definierter und typgeprüfter Einbruchschutz gegen Angriffe mit mechanisch und thermisch wirkenden Werkzeugen nach Widerstandseinheit RU 180/270 (Teilzugriff / Vollzugriff) 

Versicherbare Summe CHF ~500´000

*Die angegebenen Versicherungssummen sind unverbindliche Richtwerte. Ihre Versicherung bestimmt den Versicherungswert sowie auch Ihre Prämienhöhe individuell.

Tresore bis 300kg werden nur anhand ihres Gewichtes eingestuft. Es sind keine konstruktiven Gegebenheiten relevant, nur das Gewicht zählt. Panzerschränke sind in zwei Verzeichnisse gelistet (Verzeichnis II, CHF 150´000 und Verzeichnis I, CHF 500´000). Die Leistung bedingt zusätzliche Konstruktionsvorschriften, welche offiziell begutachtet werden, In allen Klassifizierungen des Schweizerischen Versicherungsverbandes (SVV) werden keine Aufbruchprüfungen durchgeführt.

Sicherheitstechnik von Spezialisten

Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung

Erfahrung seit 1934

Haudenschild Sicherheitstechnik entstand aus der Bertschinger-Tell AG basierend auf dem Ursprung der Bertschinger Metallbau (1927 gegründet) und Tell Tresorbau (1934 gegründet). Dank dieser bald 100-jährigen Erfahrung sind wir ein führendes Schweizer (Familien-)Unternehmen mit qualitativ hochstehenden Sicherheitsprodukten.

Geprüfte Sicherheit

Sämtliche Produkte verlassen unser Werk nur nach eingehenden standardisierten Prüfintervallen. Wir verstehen uns als Premiumhersteller und wissen was dies bedeutet. Wo es Normen gibt, werden diese eingehalten ansonsten garantieren wir die Einhaltung des Stand der Technik.

Beste Technologie

Nur beste Materialien gekoppelt mit innovativer Technik garantiert ein langes Produkteleben. Wir setzen auf Top Technik in allen Belangen und fertigen unsere eignen Produkte in der Schweiz mit ausgewiesenem Fachpersonal.

Umfassende Leistungen

Von der Erstberatung über die Montage bis hin zur alljährlichen wiederholenden Serviceeinsätzen oder Wartungen können wir alles aus einer Hand anbieten. Ihnen steht jederzeit eine Ansprechsperson zur Verfügung und hilft Ihnen weiter. Bei Notfällen bieten wir auch einen 24h Dienst an.